Schmerzprävention - dauerhaft beschwerdefrei

Leiden Sie häufig unter:

  • Verspannungen im Schulter- / Nackenbereich
  • Rückenschmerzen?
  • Steifigkeit / eingeschränkter Beweglichkeit?
  • Knie- oder Hüftschmerzen?

Diese Beschwerden werden häufig verursacht durch jahrelang bestehende muskuläre Dysbalancen, sowie Fehl- und Schonhaltungen. Hohe Arbeitsdichte, Stress, Übergewicht und Bewegungsmangel können weitere Ursachen sein. Wir finden mit Ihnen die Schmerzursachen und leiten Sie an um beschwerdefrei zu werden und dann zu bleiben.

Um sich am PreVental-Programm anzumelden um beschwerdefrei zu werden, vereinbaren Sie bitte einen Termin im Rehazentrum für das ärztliche Aufnahmegespräch. Telefonisch erreichen Sie uns unter (030) 306 78 100 oder (030) 306 78 200. Gerne können Sie uns auch per E-Mail an prevental@rehawestend.de Ihren Terminwusch mitteilen. Das Programm wird finanziert von Ihrer Rentenversicherung und ist für Sie zuzahlungsfrei.

Unser PreVental-Programm beinhaltet daher:

  • Ermittlung von Fehl- und Schonhaltungen
  • Korrektur von Fehl- und Schonhaltungen
  • Individuelles Training zur Herstellung von muskulärer Balance
  • Training zur Kräftigung der Rumpf- und Stützmuskulatur
  • Techniken zur Stressbewältigung

Mit unserem Team aus Physiotherapeuten, Sportwissenschaftlern, Ernährungsberatern und Ärzten begleiten wir Sie, in drei aufbauenden Phasen, neun Monate lang, die Ursachen für Ihre Schmerzen zu finden, schmerzfrei zu werden und dann dauerhaft so gesund zu leben, dass Sie schmerzfrei bleiben.

Wir starten mit einer dreitägigen Impulsphase, für die Sie von der Arbeit freigestellt werden. Hier ermitteln wir mit Ihnen mögliche Ursachen für Ihre Schmerzen und erarbeiten mit Ihnen Strategien um Schmerzfreiheit zu erreichen. Sie erhalten hier Ihren, auf Ihre Herausforderungen abgestimmten Trainingsplan.

Ziel der sich anschließenden sechsmonatigen Trainingsphase ist es, Ihre Strategie mit unserer Hilfe umzusetzen und schmerzfrei zu werden.

Weitere sechs Monate begleiten wir Sie bei der Integration Ihrer Gesundheitsaktivitäten in den Alltag, damit Sie dauerhaft schmerzfrei bleiben.

 

Der Ablauf im Überblick:

1. Impulsphase: (3 Tage mit bezahlter Freistellung)

  • Ermittlung Ihrer Schmerzursachen
  • Erarbeitung Ihres Trainingsplanes zur Erreichung muskulärer Balance
    (Medizinische Trainingstherapie (MTT) und Eigentraining)
  • Beginn der Korrektur von Fehl- und Schonhaltungen
  • Impulse zu gesunder Ernährung, ausreichender Bewegung und innerer Balance

2. Trainingsphase: (6 Monate berufsbegleitend)

  • wöchentliches Kombitraining im Rehazentrum (90 Minuten Training bestehend aus einer Kombination von MTT und Bewegungsangeboten aus den Bereichen: Wirbelsäulengymnastik, Pilates, richtiges Heben und Tragen, Muskeldehnung und Muskellockerung, Gangschule, Faszientraining, Bürosport, Entspannungstechniken)
  • wöchentliches Eigentraining
  • regelmäßige Überprüfung Ihres Therapiefortschritts unter Anpassung des Trainingsplans
  • Teilnahme an  Seminaren Ihrer Wahl zu den Themen: Ergonomie am Arbeitsplatz, Ernährung, Stressbewältigung, Resilienzbildung, Konfliktmanagement

3. Alltagsintegration:

  • mindestens zweimal pro Woche Einzel- oder Gruppentraining in eigener Verantwortung
  • Refreshertag nach 3 Monaten mit sportwissenschaftlichem Assessment und Verstärkung der Resilienzbildung

Persönliche Voraussetzungen:

  • berufstätig und nicht verbeamtet
  • interessiert an mehr Vitalität und Gesundheit
  • bereit sich zweimal in der Woche sportlich zu betätigen (Eigen- und Gruppenübungen)
  • vorrangig sitzende Arbeitstätigkeit
  • Beantragung der Teilnahme an dem Programm bei Ihrem Hausarzt, Betriebsarzt oder ganz einfach bei uns im Rehazentrum

Ihre Vorteile zusammengefasst:

  • für Sie nicht nur 100 % kostenfrei, sondern Sie erhalten eine pauschale Aufwandsentschädigung von mindestens 120 Euro
  • nachhaltige Reduzierung des Risikos von Bandscheibenvorfällen, Arthrose, Osteoporose, Bänderrissen und chronischen Fehlhaltungen
  • ärztliche Sporttauglichkeitsuntersuchung
  • berufsbegleitend sowie bezahlte Freistellung in der Impulsphase
  • langfristige und ganzheitliche Unterstützung Ihrer Gesundheitsziele
  • Punkte im Bonussystem Ihrer Krankenkasse für die Teilnahme an einem Präventionskurs

Rechtsgrundlage:

Auf Grundlage des neuen „Präventionsgesetzes zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention“ vom 17. Juli 2015, finanziert Ihre Rentenversicherung (gem. § 31 SGB VI) dieses neu entwickelte Gesundheitsprogramm mit dem Ziel der Erhaltung von Erwerbsfähigkeit.

Anmeldung:

Um sich am PreVental-Programm anzumelden, vereinbaren Sie bitte einen Termin für die ärztliche Voruntersuchung im Rehazentrum. Telefonisch erreichen Sie uns unter (030) 306 78 100 oder (030) 306 78 200. Gerne können Sie uns auch per E-Mail an prevental@rehawestend.de Ihren Terminwusch mitteilen.

Bitte beachten Sie, dass ab Antragstellung bis zum Start des Programmes eine Vorlaufzeit von mindestens vier Wochen benötigt wird.

Hinweis: PreVental können Sie auch in Anspruch nehmen, wenn Sie in diesem Jahr schon an einem Präventionskurs mit einem Zuschuss Ihrer Krankenkasse teilgenommen haben.

Nachfolgend finden Sie Anträge und Formulare zur Teilnahme an unserem Präventionsprogramm PreVental

G0180.pdf Antrag auf medizinische Leistungen zur Sicherung der Erwerbsfähigkeit (Präventionsleistungen)
G0185.pdf Anlage zum Antrag auf medizinische Leistungen zur Sicherung der Erwerbsfähigkeit (Präventionsleistungen)
G0190.pdf Ärztlicher Befundbericht zum Präventionsantrag der Rentenversicherung